Gnuseite

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Gnuseite

Zweiter Regionalliga-Wettkampf 2016

E-Mail Drucken

Ein hochkarätiger und bestens organisierter Wettkampf fand mit dem Muldental-Triathlon in Grimma statt. Es galt ein straffer Zeitplan, denn neben den Veranstaltungen der Landesliga mit dem Format 2plus3, bestehend aus Prolog und Sprint, und der Regionalliga, die als Sprint ausgetragen wurde, war Grimma gleichzeitig wieder Austragungsort der 2. Triathlon-Bundesliga Nord.

Das TFDG Regio Masters Team stand urlaubsbedingt leider nur mit drei Gnus am Start, weshalb wir, wegen der zu erwartenden Strafpunkte für den fehlenden vierten Mann, im Kampf um die Teamwertung diesmal keine Rolle spielen sollten. Gregor hatte gleichwohl Ambitionen auf die Einzelwertung. Mit einem zweiten Platz in der Gesamtwertung und einer Zeit von 1:05:51 Stunden stellte er diese eindrucksvoll unter Beweis.

Weiter hinten im Feld kämpften Thomas und Ronny um jede Platzziffer. Auf der Radstrecke war es wichtig Allianzen mit anderen Mitstreitern zu schmieden, da es sich um ein Rennen mit Windschattenfreigabe handelte. Die großen und damit schnellen Gruppen werden in dieser Konstellation vor allem von den guten Schwimmern gebildet. Ronny konnte wenigstens noch zu zwei anderen starken Fahrern aufschließen, von denen aber bald darauf leider einer abreißen ließ. Thomas musste sich komplett als Einzelkämpfer durchbeißen. Auf der Laufstrecke sollte er dafür Tribut zollen. Nach einer schnellen ersten Runde hatte er Ronny kurz eingeholt, anschließend jedoch mit Wadenproblemen zu kämpfen, so dass er wieder zurückfiel.

Wir blicken deshalb erwartungsvoll auf den nächsten Wettkampf in Havelberg, wo dann hoffentlich eine vollzählige Gnu-Mannschaft unversehrt das Ziel erreicht.

Joomla Templates and Joomla Extensions by ZooTemplate.Com
 

Ein (fast) erfolgreicher Start in die Regionalliga Saison 2016

E-Mail Drucken

Der Regionalliga-Auftakt fand am Stausee Hohenfelden bei Erfurt statt.

Korrektur: Nach endgültiger Ergebnisermittlung wurde das Masters Team des Fusselschreck TFDG auf Platzziffer vier einsortiert. Auf Platz drei landete letztlich die Mannschaft des TuS Neukölln, welche wegen Verletzung mit nur drei Mann das Ziel erreichte und deshalb in der ursprünglichen Wertung fälschlicherweise nicht berücksichtigt wurde.

Gregor errang den dritten Platz in der Einzelwertung mit einer Gesamtzeit von 2:16:00h. Im stark besetzten Starterfeld musste er sich lediglich Sven Koglin (TuS Neukölln) und Christian Eisenreich (Friesen Berlin) geschlagen geben. Obwohl er auf der Radstrecke sogar kurz in Führung gelegen hatte, forderten die äußeren Bedingungen dieses Hitzetriathlons auf der selektiven Laufstrecke, mit dem genialen "Heuwiesenanstieg", ihren Tribut.

Thomas haderte mit dem Schwimmen ohne Neopren bei 25° C Wassertemperatur. Nach seinem Sieg auf der Langdistanz in Moritzburg hatte er bereits diese Woche schon wieder deutliche Umfänge trainiert, weshalb es ihm etwas an der nötigen Frische fehlte, wie er selbst zu bedenken gab. Das hinderte ihn jedoch nicht daran das LG auf der glutheißen Laufstrecke zu stellen.

Das LG stellte seinerseits nach solidem Schwimmen eine phänomenale Radperformance unter Beweis. Ronny konnte nicht ganz an seine Leistung des Vorjahres anknüpfen. Das Schwimmen ohne Neo brachte auch ihm einen Malus von ca. zwei Minuten im Vergleich zum letzten Jahr. Auf der Radstrecke wurde er kurz nach dem Wendepunkt von Thomas eingeholt.

Unabhängig vom Masters Team absolvierte Amino erfolgreich die olympische Distanz und konnte mit einer Gesamtzeit von 2:23:19h den 9. Platz der Gesamtwertung und den 2. Platz in der Altersklasse erreichen.

Joomla Templates and Joomla Extensions by ZooTemplate.Com
 

Erfolgreiches Wochenende im Spreewald!

E-Mail Drucken

Nachdem Thomas Jänsch mit einer äußerst starken Vorstellung die Langstrecke von Moritzburg für sich entschieden hatte, wollte unser Dude dem in nichts nachstehen und seinen Vorjahrestitel auf der Halbdistanz im Spreewald verteidigen. Am Ende hat es mit einer soliden Leistung für den zweiten Platz gereicht, wobei man sagen muss, dass es keine Schande ist, sich Sven Teuscher vom TriTeam Mitteldeutschland geschlagen zu geben, welcher seinerseits erfolgreich in der ersten Triathlon Bundesliga am Start steht. Vielleicht unterlässt der Dude demnächst 180km-Radeinheiten anfangs der Wettkampfwoche, um sich die nötige Frische beim Laufen zu bewahren - mit der Vorjahreslaufleistung hätte unser Dude durchaus auf Platz eins angreifen können.

Einen harten fight um die teaminternen Plätze lieferten sich Muflo (33.) und WSG (34.), welches sich erst bei km 19,5 auf der Laufstrecke trotz erbitterter Gegenwehr geschlagen geben musste, nachdem es auf dem Rad sogar das an diesem Tage mit seiner Leistung höchst unzufriedene blondierte Gnu (23.) stellen konnte. Das die Leistungsdicht im Team zunehmend steigt, bewiesen Ronny mit Platz 48 und Matze mit Platz 64. Glücklos agierte lediglich Turbo, welcher verletzungsbedingt nach km 5 auf der Laufstrecke aussteigen musste.

Ergebnisse

Joomla Templates and Joomla Extensions by ZooTemplate.Com
 

Regionalliga - Die Masters kommen

E-Mail Drucken

Am kommenden Wochende ist es wieder soweit, die Triathlon Regionalliga Ost eröffnet ihre Wettkampfserie mit der Kurzdistanz in Erfurt.

Dieses Jahr stellt das TFDG nur eine Mastersmannschaft - die Männermannschaft hat sich nach 5 teilweise erfolgreichen Jahren aus dem Wettkampfbetrieb zurückgezogen, was u.a. mit dem schmerzhaften Abgang unseres Gaststarters Gregor zur Mastersmannschaft zu begründen ist. Zudem legte unser zweiter Gaststarter Thomas Schmidt eine längere Wettkampfpause ein.

Mit Thomas Jänsch, Muflo, Leitgnu, Ronny und Gregor dürfte am Samstag eine schlagkräftige Mannschaft am Start stehen. Insbesondere Gregor rechnet sich Chancen auf die Einzelwertung aus, wobei auch Thomas diesbezüglich nicht zu unterschätzen sein dürfte.

Wir sind nicht gespannt sondern in freudiger Erwartung.

Joomla Templates and Joomla Extensions by ZooTemplate.Com
 

Spreewaldtriathlon 2016

E-Mail Drucken

Morgen ist es mal wieder so weit, alljährlich werden die Fische aus dem beschaulichen Briesensee bei Lübben aufgeschrenkt und 600 Triathleten stürzen sich auf den bekannten Dreieckskurs.

Dieses Jahr für unser Team am Start:

Dude: Titelverteidiger und klarer Favorit (" AG, dieses Jahr, da kommt noch was!")

BLG: Stark in den Vorbereitungswettkämpfen und Top 10 Kandidat ("Ich hatte einen goldenen Tag beim Laufen!")

Muflo: Radrakete und mit verbesserter Schwimmtechnik auf Top 20 Niveau, wenn der Schlauch hält.

Ronny: Grundlagenmeister und Trainingsperfektionist ("Die Woche nur ausruhen!")

Matze: Radlastiges Allroundtalent mit seinem ersten Start im Spreewald. Macht sicherlich "Druck von hinten"

Turbo: Schwimmen top, Rad top, doch wie laufe ich 20km mit Fersensporn ?

WSG: In Langstreckenvorbereitung, Ziel: vorderes Drittel und Platz 4 der Teamwertung.

Gnustaffel: Erstmals Staffelteilnahme durch die Gnukids mit Eliana als Schwimmerin, Arik auf dem Rad und Marko auf der 5km Laufstrecke.

Wie immer dürfen wir gespannt sein!

Joomla Templates and Joomla Extensions by ZooTemplate.Com
 


Seite 1 von 8